DJK BLAU-WEISS ANNEN LEICHTATHLETIKABTEILUNG » Pressebericht NRW-Meisterschaften, Bochum-Wattenscheid 15. / 16.2017
DJK BLAU-WEISS ANNEN LEICHTATHLETIKABTEILUNG

Pressebericht NRW-Meisterschaften, Bochum-Wattenscheid 15. / 16.2017
25.09.2017 - 21:02 von admin



Für die NRW-Meisterschaften der U20 im Wattenscheider Lohrheidestadion hatten sich zwei Athleten der DJK BW Annen qualifiziert. Julian Schmid ging am ersten Wettkampftag im Diskuswurf der M14 an den Start. Mit einem soliden Wurf über 28 m stieg er in den Wettbewerb ein, darauf folgten jedoch zwei ungültige Versuche. Als Siebter kam Julian in den Endkampf. Da er nichts zu verlieren hatte, versuchte er die nachfolgenden drei Durchgänge mit vollem Risiko zu werfen, der erhoffte Ausreißer blieb jedoch aus. Somit beendete Julian die NRW-Meisterschaften mit 28, 19 m auf Platz 7. Angepeilt war eine Weite über die 30 m-Marke, für eine signifikante Platzverbesserung hätte er jedoch seine persönliche Bestleistung um mehr als zwei Meter verbessern müssen.
Felix Meller (M15) war am zweiten Tag im Hochsprung dran. Nach einer intensiven Trainingswoche, in der er viele sehr gute und hohe Trainingssprünge absolviert hatte, startete er hoch motiviert in den Wettbewerb. Das Einspringen verlief auch vielversprechend, sodass er sich dazu entschloss, erst bei einer Höhe von 1,68 m in den Wettbewerb einzusteigen – nur 6 cm unter seiner persönlichen Bestleistung. Doch Felix fand sich in diesem Wettbewerb nicht zurecht. Zwei Fehlversuche bei der Einstiegshöhe, die er beim Aufwärmen fehlerfrei übersprungen hatte, sorgten für zusätzliche Nervosität. Dies setzte sich leider fort, sodass Felix an seiner alten Bestleistung von 1,74 m scheiterte. Mit übersprungenen 1,71 m landete er schließlich nur auf Platz 8, die gleiche Höhe bei weniger Fehlversuchen hätte schon Platz 5 bedeutet.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben